Ein weiteres erfolgreiches Wochenende für Kata-Begeisterte in der Blista! Zum mittlerweile siebten Mal fanden sich am 15./16.02.2020 Budoka aus Marburg, ganz Deutschland und sogar der Schweiz zum Katawochenende in Marburg beim BSC Samurai zusammen. Während am Samstag beim Landestechniklehrgang die Inhalte des letzten Jahres, die Kime no Kata, vertieft wurden, gab es am Sonntag beim Vereinslehrgang dieses Jahr ein ganz besonderes Schmankerl.

Technikdemonstration Kime No Kata
Technikdemonstration aus Ju Shiki

In der Kime no Kata, auch die „alte Form der Selbstverteidigung“ genannt, geht es vor allem um Schnelligkeit und Genauigkeit bei der Abwehr von Schlag- und Kontaktangriffen sowie Angriffen mit Waffen. Dabei werden viele Techniken sowohl im Kniesitz als auch stehend praktiziert. Die 30 Teilnehmer/innen trainierten motiviert und ausdauernd schnelles Ausweichen, Distanzgefühl, Ausnutzung der gegnerischen Angriffsbewegung zum Gleichgewichtsbruch und Kontrolle des Gegners. Dies erfolgte unter fachkundiger Anleitung der hochdotierten Referenten Michael Hoffmann (6. Dan Jiu Jitsu, 6. Dan Judo, 2. Dan Ju Jutsu) und Dieter Münnekhoff (5. Dan Judo), die es wie immer verstanden, alle, von Kata-Neulingen bis hin zu Kata-Meistern sowie Jiu Jitsuka/Ju Jutsuka und Judoka gleichermaßen gut voranzubringen.

 Teilnehmer am SamstagTeilnehmer am Samstag

Am Sonntag wurde dann bewiesen, dass es im Judo sehr wohl Schlag- und Tritttechniken gibt, denn in der Seiryoku Zen'yo Kokumin Taiiku, der Form für die „Nationale Leibeserziehung nach dem Prinzip der effektivsten Nutzung der Energie“ wird weniger ein bestimmtes Prinzip vermittelt als viel mehr ein ganzes System: Neben einem Teil mit Schwert und Dolch, der der Kime no Kata ähnelt (Kime Shiki) und einem, der aus Techniken der Ju no Kata besteht (Ju Shiki), enthält sie auch einen Teil mit Schlag- und Tritttechniken, der im Gegensatz zu den anderen Techniken und auch anderen Kata ohne Partner ausgeführt wird.

 

"Wir schlagen den Ninja im Kronleuchter ;-)"


Die Kata wurde von Kano im Sinne einer Gymnastik zur Verbesserung der Gesundheit entwickelt. Sie kann z.B. zum Auf- oder Abwärmen im Training ausgeführt werden und sollte besonders von Personen, deren Muskeln bzw. Körper noch nicht genügend trainiert sind, vor dem Erlernen von eigentlichen Kata trainiert werden. Beim Lehrgang in Marburg waren jedenfalls alle Teilnehmer/innen von 10 bis knapp 70 Jahren eifrig und mit viel Spaß und Freude dabei.

 

Klein übt sich ...
Klein übt sich ...
... und Groß übt sich.
... und Groß übt sich.
Volle Konzentration bei der Theorie
Volle Konzentration bei der Theorie


Einen großen Dank an unsere Referenten, all die fleißigen Helfer bei Auf- und Abbau, Kuchenverpflegung und dem Zurverfügungstellen von Übernachtungsgelegenheiten für die Weitangereisten sowie an die Blista Marburg, bes. M Kubeja und BG Marburg für die Hallenkooperation!

Dankeschön!
Dankeschön!

Newsletter

Noch nicht auf unserem Emailverteiler?

Dann melde dich fix hier an!

Zum Telegram-Info-Kanal geht es hier.

 

Smile

Du kannst uns, wenn du bei dem großen Online-Kaufhaus einkaufen solltest, dort unterstützen:

https://smile.amazon.de/ch/31-250-50768

Spenden

Wir freuen uns auch über Spenden.

Facebook Image

Login Form

Please read this before registering.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com